bevoelkerungsschutz_und_rettung_header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
header_unser_ov.jpg Foto: D. Winter/DRK
kontakt.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
StartseiteStartseite

Ukraine Krise

Wo bekomme ich zuverlässige Informationen zu den aktuellen Entwicklungen in der Ukraine?
Angesichts der unübersichtlichen Lage und der sich überschlagenden Ereignisse raten wir dringend dazu, Informationsquellen kritisch zu prüfen und seriöse Informationsangebote zu nutzen, wie die Angebote etablierter Medienhäuser mit professionellen Redaktionen und ausgebildeten Journalistinnen und Journalisten oder auch die Seiten des Auswärtigen Amtes.
Auch das DRK Generalsekretariat stellt auf seiner Website gemäß des aktuellen Kenntnisstandes Informationen zu seiner Arbeit im Land zur Verfügung.

Was wird im Moment am dringendsten gebraucht?
Die Not der Menschen und damit ihr Bedarf an Unterstützung ist groß. Damit Hilfe tatsächlich ankommt, bitten uns unsere Schwestergesellschaften sehr eindringlich darum, die stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungs-Strukturen nicht zu blockieren. Gut gemeinte, aber nicht abgestimmte Lieferungen füllen Lagerhäuser, binden Transport- und Sortierkapazitäten. Sie helfen leider nicht, sie behindern die humanitäre Arbeit vor Ort. Zuletzt haben die Zentralen des Polnischen und Ukrainischen Rotes Kreuz in einem Appell an ihre Schwestergesellschaften darauf hingewiesen, dass keinerlei Kapazitäten zur Annahme nicht abgesprochener und nicht angeforderter Hilfslieferungen und Unterstützungsangeboten bestehen.
Die momentane Strategie im Verband ist, alle Hilfsmaßnahmen über die internationale Hilfe zu koordinieren, um die Verkehrswege nicht zusätzlich zu belasten.

Geldspenden für zielgerichtete Hilfen sind gegenüber Sachspenden wesentlich effektiver: Ihr großer Vorteil ist, dass sie sehr flexibel eingesetzt werden können. Damit lässt sich die humanitäre Hilfe gezielter an die jeweiligen Bedarfslagen vor Ort anpassen. Dies ist absolut erforderlich in Situationen, die sich beständig ändern und höchst unvorhersehbar sind, wie aktuell in der Ukraine und ihren Nachbarländern.

Das DRK bittet um Spenden für die betroffene Bevölkerung:

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Wir bitten von Sachspenden an die Adresse des DRK Kreisverbandes in Soltau abzusehen. Wir können diese derzeit nicht entgegennehmen.


Informationen rund um das DRK Testzentrum Soltau

!! Neue Öffnungszeiten im Testzentrum !!

Ab dem 21.05.2022 bleibt das Testzentrum an den Wochenenden geschlossen.

Ab dem 30.05.2022 gelten neue Öffnungszeiten unter der Woche:

Montag bis Mittwoch 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag und Freitag 12:00 Uhr – 16:00 Uhr

 

  • Adresse: Harburger Straße 77, 29614 Soltau, Einfahrt über die Straße Ebsmoor
  • Telefonnummer: 05191 977082
  • PoC-Antigen-Schnelltests sind seit dem 13.11.2021 wieder kostenfrei und können ohne vorherige Anmeldung wahrgenommen werden
  • PCR Tests nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung
  • PCR Tests für beispielsweise Auslandsreisen liegen bei € 65,50 pro Test
  • Zahlung per EC-Karte, alternativ Barzahlung (möglichst passend)
  • generell gilt, dass wir asymtomatische Personen ab 6 Jahren testen
  • Übermittlung der Testergebnisse per Mail oder über die Corona-Warn-App möglich. Die Ergebnisse der Antigen-Schnelltests können auch vor Ort ausgehändigt werden

Aktuelle Informationen

Info in eigener Sache:

Im Rahmen der vorbeugenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben wir den Zutritt zu den Räumen des DRK Kreisverbandes eingeschränkt.

  • Die Rettungswachen sind nur noch für das Rettungsdienstpersonal zugänglich.
  • Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle stehen Ihnen gerne per Mail oder Telefon für Fragen zur Verfügung. Bitte sehen Sie von Gesprächen vor Ort ab.

Unser Migrationsberater, Herr Wüstenberg, steht für Fragen weiterhin telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Vereinbaren Sie gerne über diesen Weg einen Termin für ein persönliches Gespräch.

Öffnungszeiten Kleiderladen, Celler Straße 9, 29614 Soltau:
Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr
und jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Die Kleiderkammer, Harburger Straße 77, 29614 Soltau, ist am Mittwoch und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
unter Einhaltung der Hygienevorschriften geöffnet.

Die Auslieferung des Menübringdienstes läuft weiter.

Für Fragen zum Hausnotruf steht Ihnen die Kreisgeschäftsstelle telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Ihr
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Soltau e.V.

Weiterführende Informationen

DRK Informationen zum Coronavirus

BIWAPP - Bürger Info- und Warn-APP
BIWAPP ist die kostenlose Smartphone-App zur Warnung und Information der Bevölkerung.

Internetseite Heidekreis
Wichtige Meldungen aus dem Heidekreis.

Robert Koch Institut
Aktuelle Informationen zum Corona Virus.


#füreinander: Nothilfe in der Corona-Krise

Corona-Pandemie: Diese Krise ist größer als das DRK, sie verbindet und betrifft die ganze Gesellschaft. Wie appellieren an die gemeinschaftliche Fürsorge und Solidarität von allen. Darum #füreinander.

Mit den Spenden für den Corona-Nothilfefonds unterstützen Sie aktiv die Arbeit der Ehrenamtlichen und die Hilfsaktionen zur Krisenabwehr.

Aktuell sind viele Freiwillige im Einsatz, um im Zuge der Corona-Pandemie den Älteren und Bedürftigen zu helfen. Hierzu zählt zum Beispiel die psycho-soziale Betreuung in Zeiten von Quarantäne und räumlicher Distanzierung. Und auch die Versorgung mit den notwenigen Lebensmitteln steht im Mittelpunkt der Hilfsaktionen: so werden durch die Hilfe der Freiwilligen Lebensmittel-Bringdienste organisiert, um Ältere und Bedürftige zu schützen und mögliche Ansteckungsgefahren zu reduzieren.

Weitere Informationen

 


Das DRK

Herzlich Willkommen beim DRK-Kreisverband Soltau e.V.

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.