Hinweise NotbetreuungHinweise Notbetreuung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Hinweise Notbetreuung

Hinweise Notbetreuung

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung bleiben unsere KiTas ab dem 11.01.2021 bis einschließlich 31.01.2021 dem Grunde nach geschlossen. Wie bereits im Frühjahr 2020 werden wir mit Notgruppen arbeiten, so dass in unseren Krippengruppen max. 8 Kinder und in unseren Elementargruppen max. 13 Kinder betreut werden können.

Weiterhin steht die Kontaktreduktion zur Eindämmung der Pandemie im Vordergrund, so dass wir an alle appellieren, die Notbetreuung verantwortungsbewusst – so zurückhaltend wie irgend möglich – in Anspruch zu nehmen. Der letzten Pressekonferenz der Bundeskanzlerin vom 05.01.2021 zufolge wird die Anzahl der Kinderkrankheitstage pro Elternteil erhöht und kann für die Betreuung der Kinder zu Hause genutzt werden.

Zugangsberechtigt sind grundsätzlich alle Kinder, deren Erziehungsberechtigte in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse sind, bzw. jene, die besonderer Unterstützung bedürfen oder im Sommer in die Schule wechseln werden. Darüber hinaus existiert eine Härtefallregelung.

Sollten Bedarfe zur Betreuung in der Notgruppe bestehen, stellen Erziehungsberechtigte bitte einen Antrag in ihrer jeweiligen Einrichtung. Die notwendigen Formulare (Antrag und Bescheinigung des Arbeitgebers) finden sie unten als PDF zum Herunterladen. Die Einrichtungsleitungen prüfen die Anträge und stimmen den notwendigen zeitlichen Rahmen während der Notbetreuung mit den Erziehungsberechtigten ab.

Bitte haben Sie momentan Verständnis dafür, dass die KiTa-Beiträge vollumfänglich eingezogen werden. Sobald uns Informationen bzgl. einer Erstattung aus den zuständigen Städten und Gemeinden vorliegen, werden wir diese umsetzen.